Kunst, Geschichte, Kultur

Fotos: Kunst, Geschichte, Kultur

Fotos

Werbung

Historische Hinweise zu Prato, ein Leitfaden für Touristen

Der Duomo di Prato Einige Geschichten helfen uns zu verstehen, wie Prato wurde bereits bewohnt, die zum Zeitpunkt der Altsteinzeit, obwohl die wichtigsten Entdeckungen, vor allem im Bereich der Campi Bisenzio, wir haben ab dem Alter von den Etruskern. Eines der interessantesten Entdeckungen wurde demonstriert, wie bereits in Prato ist distinguesse für das Weben, die Zeugnisse aus dem sechsten Jahrhundert v. Chr.

Nach dem Etrusker war die Zeit der Römer, die in ihrer Unterschiede, die das Gebiet, in Prato Jahrhundert, einige der Tat fest, dass Zeugen menschlichen Wohnungen in diesem Zeitraum.

Prato auf die hohen Mittelalter sah die Herrschaft der Langobarden und Byzantinern, unter denen eine Arbeit wurde die Sanierung der Plains und die daraus resultierenden Bau der Wasser-System, das würde den Kurs des Flusses Bisenzio. Nach dem Rückzug der Alberti Familie, in 1107, Prato begann zu wachsen als gemeinsame kostenlos.

Sie waren zwei Jahrhunderten der wirtschaftlichen Wohlstand sah, dass die blühende Industrie und eine erhebliche Bevölkerungswachstum, die dazu geführt, die Notwendigkeit zu bauen starke Befestigungen, wie andere Städte, die anstreben, sich Kontrolle über Prato. Zunächst Florenz, wo Jeanne D'Anjou verkaufte die Stadt im Februar 1351.

Prato jedoch weiterhin gedeihen auch unter der Herrschaft der Medici Familie und später im Rahmen der Republik von Florenz. Am 29. August 1512 Prato erlitt einen schweren Angriff der Liga der Santa, aus denen sie kamen aus beschädigt.
Es wurde mit der Ankunft der Lorraine Großherzog der Toskana, dass Prato trat zum zweiten Mal eine blühende, wirtschaftlichen, kulturellen, mit den wichtigsten Projekten der Verschönerung der Stadt.

Der wahre wirtschaftliche Entwicklung zu kommen nach dem Prato in Italien Einheit, als die Stadt wissen, nicht nur eine große demographische Entwicklung, sondern auch eine starke Industrialisierung vor allem in Bereichen im Zusammenhang mit der Textilindustrie, von denen Prato ist die unbestrittene Zentrum der Toskana.

Die Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg, bis zum heutigen Tag, Prato hat gesehen eine erhebliche Zuwanderung aus den Ländern kommenden ersten südlichen Italien, und später, die Länder Extra, was dazu führte, in einer großen Stadt Arbeitskräfte.

Heute Prato ist bekannt als eine der Städte mit den größten Zustrom von Chinesen, die in die Stadt durch den Kauf von Fabriken und Produktion von Low-Cost-, kein Zufall, gilt als die Chinatown in der Toskana.

Die Wände

"Korridor von Cassero"

O Korridor Castle, wurde wollte, um eine Verbindung der kleinen Festung mit der Tür östlich des Schlosses. An der Wand gibt eine Reihe von Fenstern in einem kleinen Lünette stellvertretenden rechteckigen Fenstern.

Auf den ersten den Wänden, abgeschlossen in 1196, hatte ein quadratischer Form und bestand aus

massive Blöcke aus Stein Albares. Die Wände waren geprägt von acht Ports: Port St. John führt tiež; Cape Hafen von Brücke, Port Gerichtshof, Port St. Trinita; Fuia Tür, Tor und Tür Gualdimare Travaglio.

Mit demographischen Expansion aus den Vororten, wurde es für notwendig erachtet, um die Wände und rund 1338 und 1351 gebaut wurden Mauern zwischen die Tür und Tür Gualdimare S. Trinita.

Die Türen der Wände ging dann zu bauen realen Stadtteile:

  • Porta S. John und Porta al Travaglio (Bezirk von San Stefano)
  • Gualdimare Hafenvorhaben und Fuia (Bezirk von Santa Maria)
  • Porta S. Trinita und bringt vor dem Gerichtshof (Bezirk Santa Trinita)
  • Tür-Brücke und Leiter der Port tiež (Bezirk San Marco)

Der Inhalt der Seite wird automatisch übersetzt.
Bewerten der Inhalt dieser Seite - Ergebnis 1 bis 5 1 2 3 4 5

Torna in cima alla pagina

Contributo Rate: 0,0 | Kommentare (0) | Kommentar schreiben

Realisierung Portale für Tourismus, Urlaub - Rel. 1.11